Heimatmuseum Stadtsteinach bei Kulmbach

Heimatmuseum Stadtsteinach bei Kulmbach

Die Entwicklungsgeschichte einer deutschen Kleinstadt wird wohl in keinem anderen Museum so detailliert dargestellt wie im Heimatmuseum von Stadtsteinach. Seit fast 40 Jahren existiert das Museum und gibt Zeugnis über die Entwicklung der ehemaligen Kreisstadt im Frankenwald.

Das Heimatmuseum ist das Lebenswerk von Herrn Anton Nagel, der sich schon seit seiner Jugend an für seine Heimatstadt eingesetzt hat. Er war wie kein anderer an der Geschichte, an der Vergangenheit und an historischen Sachverhalten der Stadt interessiert. Seine Vision von einem Museum setzte er zielstrebig um und so schlug 1979 im Schuppen einer alten Fahrrad-Werkstatt die Geburtsstunde des Stadtsteinacher Heimatmuseums. Vier Jahre später zog das Museum in das alte Schulhaus um, seit 1989 findet man die Ausstellungsstücke im ehemaligen Sammethaus.

In 13 Räumen mit 250 m² Ausstellungsfläche finden die Museumsbesucher Geräte von Handwerkern, sowie viele andere Zeugnisse einer lebendigen Stadt- und Kirchengeschichte vom 18. bis ins 20. Jahrhundert.

Die Kellerräume beherbergen auch eine naturhistorische Sammlung. Im Obergeschoss ist ein Modell der ehemaligen Burg Nordeck aufgestellt.

 

Heimatmuseum Stadtsteinach
95346 Stadtsteinach
Tel.: 092 25/60 70 oder 7 74



Teilen: