19.04.2017

von JD-B° RB

Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Karriere im Gesundheitswesen: Die Work-Life-Balance wird immer entscheidender

Grüne Almwiesen, majestätische Alpengipfel und kühle Bergseen machen die Gegend zu einem wahren Naturparadies

Für qualifizierte Arbeitskräfte ist eine gute Bezahlung längst nicht mehr alles. "Die sogenannte Work-Life-Balance wird für Fachkräfte, die heute in vielen Branchen bundesweit händeringend gesucht werden, immer wichtiger", betont Oliver Schönfeld, Fachredakteur beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die besten Karrierechancen würden sich heute abseits der großen Ballungszentren ergeben - viele aufstiegsorientierte Menschen wünschten sich in erster Linie eine familienfreundliche Region mit guter Infrastruktur. "Noch besser ist es, wenn der Arbeitsplatz in einer attraktiven Feriengegend liegt, in der andere Urlaub machen", so Schönfeld.

Allgäu: Attraktive berufliche Optionen im Gesundheitsbereich

Eine solche Region ist das Allgäu: Grüne Almwiesen, majestätische Alpengipfel und kühle Bergseen machen die Gegend zu einem wahren Naturparadies. Wer Großstadtluft schnuppern will, hat es nicht weit in die bayerische Landeshauptstadt München oder nach Augsburg. Besonders reizvoll präsentieren sich die Landkreise Oberallgäu und Lindau/Bodensee im südlichsten Teil Deutschlands. Hier befinden sich zwei renommierte Fachkliniken aus dem Bereich Psychosomatik und Psychotherapie: Die Adula Klinik in Oberstdorf und die Hochgrat Klinik in Stiefenhofen bei Oberstaufen. Die beiden Dr. Reisach Kliniken sind ein bedeutender Arbeitgeber in der Region, insgesamt sind etwa 200 Fachkräfte beschäftigt, davon 20 Ärzte, 40 Psychologen und Psychotherapeuten sowie 20 Gesundheits- und Krankenpfleger. Wer Interesse an einer Mitarbeit im Team hat, kann sich unter www.dr-reisach-kliniken.de informieren und bewerben. Hier findet man auch die Telefonnummern für einen direkten Kontakt zu den beiden Kliniken.

"Die Tür steht offen - mehr noch das Herz"

Die beiden Kliniken haben sich dem Leitsatz des heiligen Augustinus verschrieben: "Die Tür steht offen - mehr noch das Herz". Dies soll die persönliche Einstellung der Mitarbeiter versinnbildlichen. Der ganzheitliche Ansatz, unter dem behandelt wird, beinhaltet neben Professionalität vor allem auch Empathie, Hingabe und Spiritualität.

Passend zum Thema

Job und Karriere: Der Klimaschutz schafft neue Stellen und Berufsfelder

Umfrage: Fast jeder fünfte Berufstätige hat einen Job schon mal hingeworfen, weil er zu stressig war

Beruf/Karriere: Überzeugendes Auftreten als Türöffner zu nachhaltigem Erfolg

Mehr aus der Rubrik

Der Schreibtisch ist voll, aber die Augen fallen immer wieder zu – fast jeder zweite Deutsche klagt über allgemeine Müdigkeit am Arbeitsplatz

Job/Karriere: CAD-Experten sind in Produktdesign und Herstellung unentbehrlich

Beruf/Karriere: Ganzjährig attraktive Berufsperspektiven im Tropenresort

Teilen: