07.08.2017

von B° RB

Sommerausstellung

Fränkische Künstler auf der Kulmbacher Plassenburg

Bund Fränkischer Künstler

Die 88. Sommerausstellung des Vereins "Bund Fränkischer Künstler e. V.“ in der Großen Hofstube der Kulmbacher Plassenburg zeigt mit 166 Kunstwerken einen außergewöhnlich sehenswerten und beeindruckenden Querschnitt durch die zeitgenössische fränkische Kunst. 

Noch bis zum Samstag, 02.09.2017 stellen 108 Künstler aus Franken in der Hohenzollernfestung ihre Werke aus. Neben zahlreichen Bildern unterschiedlichster Stilrichtungen werden Skulpturen aus Holz, Keramik und alternativen Materialien gezeigt. Facettenreiche Fotografien sind ebenso Bestandteil dieser großen und sehenswerten Ausstellung. 

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, der Eintritt ist in der allgemeinen Museumskarte für 4,00 Euro pro Person enthalten.

Passend zum Thema

"Dirndl, Pizza, Dudelsack - So sind wir Europäer, oder nicht?". Fotoausstellung mit EU-Rallye im Internationalen Haus Nürnberg

Ausstellung in Nürnberg entlarvt Mythos Albert Speer. 28. April bis 26. November 2017 im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände der Stadt Nürnberg

Vernissage der Ausstellung im Klinikum Fürth am Mittwoch, den 22. März 2017, um 17 Uhr

Mehr aus der Rubrik

Kulmbach: Tag der offenen Plassenburg am 2.09.2017, 14 - 21 Uhr

Die städtischen Museen auf der Plassenburg locken in den Sommerferien mit neuen spannenden Veranstaltungen für Jung und Alt

Kulmbachs Geschichte einmal aus einer anderen Perspektive erfahren und die düsteren Schauplätze der Altstadt kennen lernen – das erwartet die Teilnehmer der Führung mit dem "Kulmbacher Henker"

Teilen: