04.08.2017

von B° RB

Ferien(s)pass in Kulmbach Stadt und Land

Auch in diesem Jahr ist der Ferienpass des Landkreises Kulmbach wieder gefüllt mit jeder Menge Ermäßigungen und Angeboten

Zinngießer

Mit über 400 Seiten lässt er kaum einen Wunsch von Kindern und Jugendlichen offen. Ermäßigungen in Freizeitbädern, Klettereinrichtungen, Wildgehegen, Kinos, Museen, Freizeitparks, Höhlen, Sport- und Freizeiteinrichtungen und vielem mehr bilden den Teil 1 des Ferienpasses.

 Im 2. Teil gibt es Tagesfahrten und Tagesaktionen, Besichtigungen, Zeltlager und Freizeiten. Außerdem zahlreiche Schnupperstunden und –kurse in den Bereichen Computer und Technik, Kreatives und Handwerkliches, Natur und Tiere, Spiel und Sport, Musik und Theater und nicht zuletzt Kochen. Also am besten den Ferienpass bei einer der Verkaufsstellen holen und stöbern „was das Zeug hält“. Einen Überblick „wann was läuft“ findet sich auch auf der Homepage des Kreisjugendrings Kulmbach.

Der Ferienpass kostet 3,50 Euro und ist erhältlich bei der Tourist Information der Stadt Kulmbach, allen Rathäusern im Landkreis Kulmbach, den Geschäftsstellen der Bayerischen Rundschau und dem Landratsamt Kulmbach.

Passend zum Thema

Abenteuer in der Natur: WWF Feriencamps in Bayern

Wangener Sommerprogramm: Reiten für Kinder und Jugendliche

Bücherei Prien: digitale Schnitzeljagd in den Sommerferien

Mehr aus der Rubrik

Taschenlampenführung in Kulmbachs Unterwelt ab Samstag, 09.09.2017

Kulmbachs Geschichte einmal aus einer anderen Perspektive erfahren und die düsteren Schauplätze der Altstadt kennen lernen – das erwartet die Teilnehmer der Führung mit dem "Kulmbacher Henker"

ENDLICH IST DIE WINTERPAUSE VORBEI UND AM MITTWOCH, 5. April 2017 UM 13 UHR GEHT ES WIEDER LOS

Teilen: