02.02.2017

von B° RB

Henkerführung mit Henkersmahlzeit

Wenn der Kulmbacher Henker in den verwinkelten Gassen der Altstadt unterwegs ist, dann wird das Mittelalter mit seinen Bräuchen und Aberglauben wieder lebendig

Kulmbacher Henker

Die nächtliche Führung mit dem Scharfrichter weiht die Teilnehmer in die Geheimnisse und die Kunst des Kopf- und Gliederabschlagens ein und den meisten wird dabei sicher der kalte Schauer den Rücken hinab laufen. Die Geschichten aus dem Leben des vom Volk geächteten Henkers sorgen für Spannung und Unterhaltung. 

Nach so viel Nervenkitzel kommt dann eine Stärkung mit Speis und Trank gerade recht: das Henkersmahl in der Stadtschänke Kulmbach

Leistungen: Henkerführung durch die Kulmbacher Altstadt - Henkersmahlzeit in der Stadtschänke Kulmbach:

Brotsuppe, Rippla mit Klößen und Kraut,

1 Glas Bier oder alkoholfreies Getränk

Preis: ab 17,50 Euro pro Person (für Gruppen ab 30 Personen), > Kleingruppen auf Anfrage

Täglich buchbar ab 18.00 Uhr - außer Dienstag,

Führungs-Dauer ca. 60 Minuten, Einkehr mit dem Henker zum Henkersmahl mit Open-End. 

Information und Anmeldung bei der Tourist Information Kulmbach, Tel. 09221 95880, E-Mail: touristinfo@stadt-kulmbach.de

Passend zum Thema

Flohmarktfreunde aufgepasst: Am Samstag, 8. Oktober 2015 findet von 8.30 bis 15 Uhr zum 3.Mal der "Flohmarkt der Generationen" auf dem Schlossplatz statt


Bayerwalds schönste Wasserfälle, Karseen, Tausender-Tour am Goldsteig 
Drachselsried

Radeln im Tal der Schwarzen Laber von Sinzing nach Parsberg

Mehr aus der Rubrik

"Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen ..." – so begann jahrhundertelang der Stundenruf der Nachtwächter

Teilen: