11.10.2017

von B° RB

SALOMON Trails 4 Germany

SALOMON Trails 4 Germany im Frankenwald
. Finale der Laufserie am 14. Oktober in Kulmbach

Läufer oberhalb der Plassenburg in Kulmbach

Trailrunning – vor Jahren vor allem als Sport fürs alpine Hochgebirge entdeckt – beschränkt sich längst nicht mehr auf Bergregionen. Trail Running beginnt ganz einfach da, wo der Asphalt aufhört. Das will die neue SALOMON Trails 4 Germany Serie 2017 zeigen. Das Finale der insgesamt vier Event-Stopps geht am Samstag, 14. Oktober 2017 in Kulmbach über die Bühne.  Start und Ziel befinden sich an der Dr.-Stammberger-Halle (Stadthalle). Angeboten werden ab 14 Uhr zwei Strecken mit rund 10 und 20 Kilometern, die  auch für Laufeinsteiger und weniger erfahrene Trail-Athleten gut laufbar sind.

Bei den zwei zur Auswahl stehenden Laufstrecken setzen die ortsansässigen Veranstalter auf die neuen FrankenwaldSteigla. Sie zählen zu den schönsten Wanderrouten in der Region und führen die Trailrunner meist auf naturnahem Untergrund rund um das Wahrzeichen der Bierstadt Kulmbach – die Plassenburg.


Die Kurzstrecke führt die Läufer/-innen die ersten Meter über historisches Kopfsteinpflaster durch Kulmbachs Innenstadt und dann weiter Richtung Burgberg. Auf diesen ersten 1,2 Kilometern gilt es, gleich 120 Höhenmeter zu absolvieren. Danach geht es durch den Innenhof der Kulmbacher Plassenburg und direkt dahinter auf weichen Pfaden in den Buchenwald. Es folgen sehr naturnahe Strecken mit nur geringen Anstiegen, Forstwaldwege und ein Waldlehrpfad. In einem langen Downhill von 460 Hm auf 320 Hm geht es die letzten knapp zwei Kilometer fast nur bergab. Der letzte Teil führt durch die sogenannte „Wolfskehle“, dann noch einmal steil hoch zur Plassenburg und nach insgesamt 12,7 Kilometern und 335 Höhenmetern wieder bergab zum Ziel an der Stadthalle. 

Die 20 Kilometer-Runde ist eine Kombination aus zwei FrankenwaldSteigla (Ebersbacher Weg und Rehberg-Weg). Der Beginn ist identisch zur kurzen Runde. Bereits nach knapp drei Kilometern ist eine Höhe von 481 Metern erreicht. Die Wege wechseln zwischen Waldpfad, Forstweg und einer kurzen, technischen Cross-Strecke ab. In der zweiten Hälfte wird mit 503 Metern der höchste Punkt des Laufs erreicht. Auf Waldwegen und -pfaden geht es noch eine Schleife um den Rehberg herum, ehe es über das „Steinerne Gässchen” auf die letzten Kilometer der Strecke geht, die ebenso durch die „Wolfskehle“ noch einmal hoch zur Plassenburg führen und dann zurück ins Ziel zur Stadthalle. Mit knapp 21 Kilometern und 552 Höhenmetern eine schöne Trailtour.

Veranstalter des Lauf-Events ist die Event-Agentur Plan B aus München, die gemeinsam mit dem Frankenwald Tourismus Service Center aus Kronach, dem „Crazy Runners Team Frankenwald“ sowie der Stadt Kulmbach die Durchführung übernimmt. 

Für alle Läuferinnen und Läufer, die am 14.10. ab 10:00 Uhr die Startunterlagen in der Stadthalle abholen können, gibt es eine professionelle Zeitmessung, Verpflegung während und nach dem Lauf sowie ein buntes Rahmenprogramm. Außerdem darf ausgiebig getestet werden. Ab 12:00 Uhr stehen am SALOMON-Truck zahlreiche Testprodukte zur Verfügung.  

Anmeldungen sind online unter www.trails4germany.com möglich oder auch kurzfristig am Veranstaltungstag vor Ort. Die Startgebühr beträgt 20 Euro für die Kurzdistanz (ca. 10 km) und 30 Euro für die längere Strecke (ca. 20 km). 

Passend zum Thema

Zum fünften Mal messen sich Einsteiger und Profis beim Bräustüberl SUP-Cup am Tegernsee

Gut im Sattel - Gegen die Uhr und den inneren Schweinehund. "Deutschlands schönster MTB-Marathon" findet zum 14. Mal in Pfronten im Allgäu statt

Mountainbike-Festival in den Dolomiten vom 15. bis zum 18. Juni 2017

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: